Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist unterteilt in die Bereiche des sog. individuellen und des sog. kollektiven Arbeitsrechts.

Das individuelle Arbeitsrecht beschreibt das einzelne Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer. Hierbei spielen selbstverständlich auch Aspekte der Vertragsgestaltung, Voll- und Teilzeit, Erholungsurlaub, Sonderurlaub, Vergütung, Arbeitszeit, Reduzierung der Arbeitszeit, Kündigungen und Kündbarkeit, Mutterschutz, Elternzeit bis hin zur Zeitarbeit eine wesentliche Rolle.

Beim kollektiven Arbeitsrecht geht es in erster Linie um alles rund um das Thema Betriebsrat und Jugend- und Auszubildendenvertretung, Betriebsratswahlen und die Mitbestimmung im Unternehmen.

Wir kennen beide Seiten - die des Arbeitgebers und die des Arbeitnehmers - und können sie daher unter Berücksichtigung der Gesamtsituation umfassend beraten.

 

Beratung von Arbeitgebern

Wir beraten sie gerne in allen arbeitsrechtlichen Fragestellung.

Schon bei der Vorüberlegung zur Besetzung einer offenen oder neu zu schaffenden Stelle sind rechtliche Aspekte zu beachten. Das setzt sich bei der korrekten Stellenausschreibung und der möglichen Absage abzulehnender Bewerber, welche dem Rahmen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu entsprechen hat, fort.

In Gestaltungsfragen für einen Arbeitsvertrag beraten und unterstützen wir sie in gleichem Maße wie bei der Ausarbeitung und dem Abschluss von Betriebsvereinbarungen mit ihren Mitarbeitern oder einem Betriebsrat.

In der Zusammenarbeit mit Betriebsräte, Interessenvertretungen und Jugend- und Auszubildendenvertretungen unterstützen wir Sie und informieren über Möglichkeiten und Grenzen. Wir sind Ansprechpartner für vermittelnde Lösungen genau so wie zur Darstellung von Positionen und ihrer Interessenvertretung.

Es gibt sehr unterschiedliche Gründe weshalb ein Arbeitsverhältnis beendet werden kann oder auch sollte. So unterschiedlich die Motivation ist, so unterschiedlich ist die Herangehensweise und Umsetzung. Die Kündigung durch den Arbeitgeber ist nicht der einzige und auch nicht immer der zu bevorzugende Weg. Auch in diesem Fall können wir sie unterstützen Ärger und langwierige rechtliche Auseinandersetzung zu vermeiden - es ist alles eine Frage der Gestaltung.

Mit dem Ausspruch einer Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages endet die arbeitsrechtliche Beratung nicht. Es folgt in der Regel die Abwicklung des Vertrages und die Beendigung. Wir sind für sie da, wenn es um das Thema Arbeitszeugnis oder Rückgabe von betriebs-/unternehmenseigenen Arbeitsmitteln geht.

Auch in den Bereichen wie der Gewährung von Zusatzleistungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder dem innerbetrieblichen Schadensausgleich stehen wir beratend zur Seite.

Selbstverständlich vertreten wir sie auch außergerichtlich und gerichtlich in allen arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen. Wir beraten sie bei der Abwehr von arbeitsrechtlichen Ansprüchen aller Art und Kündigungsschutzklagen.

 

Beratung und Vertretung von leitenden Angestellten und Geschäftsführern

Wir prüfen bei Bedarf ihren Arbeitsvertrag und stehen unterstützend und beratend bei Vertragsverhandlungen zur Seite.

Ob im Rahmen einer beruflichen Veränderung oder einer Kündigung beraten wir sie über Handlungsmöglichkeiten und -alternativen. Die Kombination aus vertieften betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und dem erforderlichen rechtlichen Fachwissen unterstützen wir sie gerne.

Selbstverständlich vertreten wir sie auch im Rahmen arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen außergerichtlich und gerichtlich. Für die Vertretung im Rahmen einer Kündigungsschutzklage, der Geltendmachung von Lohn- und Gehaltsforderungen oder der Erstellung eines Arbeitszeugnisses sind wir ihr richtiger Ansprechpartner.